h1

31. Oktober 2006

Peter Gingold

Die antifaschistische Bewegung trauert um Peter Gingold. Am 28. Oktober 2006 verstarb er im Alter von 90 Jahren in Frankfurt/Main. Gingold war Kommunist und Widerstandskämpfer gegen die NS-Barbarei. Er überlebte die Kerker von SA und Gestapo und suchte in den Reihen deutscher Soldaten nach Überläufern für den Kampf in der Résistance.

Nachruf der „Jungen Welt“: hier

h1

Keine Gewalt!

30. Oktober 2006

Nachdem am letzten Freitag in Berlin mehrere 100 gewaltbereite Hooligans und sogenannte „Fans“ von Dynamo beim Spiel gegen die Hertha Amateure das Stadion anscheinend kompelett in ein Schlachtfeld verwandelten, aus dem niemand mehr lebend heraus kam und somit die Berlin von einer heftigen Gewaltwelle
überrollt wurde. Die schlimmsten Ausschreitungen seit Jahren bei einer Sportveranstaltung laut Berliner Zeitung hat Berlin am vergangenen Freitag erlebt.
Ich glaube ich sollte meinen Blog auch dazu benutzen mich gegen diese Gewalt auszusprechen. Und an die Polizei: Warum habt ihr nur so wenig Knochen gebrochen? Nagut, 500 Beamte sind einfach zu wenig für 200-300 Hooligans, selbst die berühmt berüchtigte 23. Einsatzhundertschaft, welche schon des öfteren (natürlich ganz unbegründet) nach ihren Einsätzen kritisert wurde, konnte hier auch nichts mehr ausrichten.
So schlimm sieht es mittlerweile in unseren Fußballstadien aus, weil diese Chaoten sich als fans verkleiden und dann gefährliche Feuerwerkskörper auf das Spielfeld schießen ( da kann ja wirklich mal jemand bei sterben!!) oder das Spielfeld stürmen wollen. Ich kann dazu nur eins sagen: Hört endlich auf uns unseren Sport kaputt zu machen! Und außerdem: Die Welt ist so schön und toll und dann kommt ihr einfach immer wieder an, schlagt alles kaputt, gröhlt und macht böse Dinge, weshalb sich dann Nachts die Polizisten ins Bett machen, weil sie Angst haben euch am nächsten Spieltag im Zaun zu halten. Ich finde das echt mal gemein!
Und der Beckenbauer hat da schon recht, Leute wie ihr, die sollte man wirklich ächten! Ihr schadet ja dem guten, freidliebenden Ruf unseres schönen Landes im Ausland. Ihr Nazis!

So, ich zünde jetzt erstmal eine Kerze gegen an! Und zwar direkt gegen euch! Widerstand!

h1

Wochenende

29. Oktober 2006

Der Freitag war wirklich außergewöhnlich unterhaltsam, ansonsten hab ich das ganze Wochenende eigentlich nur gechillt. Hab neulich Käsewürstchen bei einem Billig-Discounter gekauft… einfach der Hammer, ich könnt das den ganzen Tag fressen. Ansonsten derzeit nichts wirklich spannendes neues.

Ansonsten beunruhigend was sich gerade in Mexico abspielt: . Am Mittwoch wird es wohl in Berlin auch eine Kundgebung zu dieser Thematik vor der mexikanischen Botschaft geben.

h1

Das „Alles-oder-Nichts-Prinzip“

26. Oktober 2006

..ist eigentlich das Prinzip, nachdem das AP entsteht bei einer Nervenzelle, welche die Errung weiterleitet.
Das hier ist aber viel wichtiger und was ganz anderes:
Es geht um alles! 500 neue Abos für die Jungle World.

h1

Ick sach: korrekt, korrekt, jefällt ma – geht ab!

Auch wenn’s viele schon kennen, aber das Video von „Icke & Er“ ist einfach der Hammer. Ich glaub ich hab schon lange nicht mehr so einen geilen (beabsichtigten) Trash gesehen…

Auch auf der selben Ebene und wärmsten zu empfehlen: „Caught in the Crack“… für all die krassen Getto-Gangster-Hustler unter euch :D :
Getto

h1

Meine Lieblingswerbung

24. Oktober 2006

h1

Chilln

22. Oktober 2006

…und zwar bis jetzt das ganze WE schon… das tolle ist, dass wir am Montag und Dienstag in der Schule irgendein scheiß „Methodentraining“ haben, da muss ich mich also nicht wirklich groß konzentrieren und außerdem gibts keine Noten.
Nachdem ich im letzten Halbjahr ganze 0 Punkte in Mathematik bekommen habe, hat es mich außerordentlich erfreut, dass ich in meinem ersten Mathetest eine 1- bekommen hab, worauf ich mich spontan am Freitag besaufen musste. Um 24 Uhr war für mich definitiv finito, nagut, ich hab ja auch schon um 19 Uhr angefangen, als ich mir den Film „Blutige Erdbeeren“ reingezogen hab. Sehr lustiger Film über die Studenten“revolte“ 89 in den USA.
Heute morgen hab ich im Fernsehen zufällig eine Serie gesehen, von der ich als Kind auch super begeistert war. Ich hab das aber neulich vergessen im entsprechenden Posting zu posten, von daher hol ich das jetzt nach. Im übrigen ist das Intro zwar ganz nett, aber der Hauptstar der Serie ist eigentlich „Das Baby“ und deshalb poste ich jetzt hier mal den „Babysong“ statt des Intros. Ich glaube es gibt viele, die diese Serie richtig hassen, aber ich liebe sie nach vor:

h1

Hurra

19. Oktober 2006

…endlich hab ich WLAN bei mir, darüber freu ich mich grad am meisten. Ansonsten nervt es mich, dass ich Emails krieg von irgendwelchen Leuten, die mich einladen bei ihrem MySpace irgendwas „Freund“ zu werden. Ich meine, seh ich aus, als würde ich mir irgendeine Internetseite einrichten, auf der ich Details über mein Privatleben preisgebe oder den ganzen Tag Scheiße schreibe?!

Ich bin übrigens hoch erfreut darüber euch mitteilen zu können, dass ich gerade an einem Buch schreibe, was voraussichtlich im Dezember fertig sein wird. Es ist eine Autobiografie, soviel steht schonmal fest. Auch den Titel kann ich euch schon verraten: „Ich bin Künstler – nicht Trinker! Die autobiografische Biografie des Dichters resist.) Also freut euch schonmal auf Weihnachten, dann könnt ihr allen mein Buch schenken bzw. runterladen :D

Ansonsten heute in der Serie:

medizinische Erklärungen in Bildern

Die Spiegelung des Magen-Darm-Traktes (Gastroskopie)

Normalbefund in der mittleren Speiseröhre
Normalbefund in der mittleren Speiseröhre

Refluxösophagitis, Entzündung der Speiseröhre
Refluxösophagitis, Entzündung der Speiseröhre

Ösophagusvarizen, Krampfadern der Speiseröhre
Ösophagusvarizen, Krampfadern der Speiseröhre

Behandlung der Varizen mittels Gummibandligatur
Behandlung der Varizen mittels Gummibandligatur

Normalbefund im unteren Anteil des Magens
Normalbefund im unteren Anteil des Magens

Entzündliche Veränderungen der Magenschleimhaut durch ASS Einnahme
Entzündliche Veränderungen der Magenschleimhaut durch ASS Einnahme (sic!)

Ulcus ventriculi, Magengeschwür
Ulcus ventriculi, Magengeschwür

Ulcus ventriculi mit Thrombus
Ulcus ventriculi mit Thrombus

h1

Müde geworden

15. Oktober 2006

…des bloggens, weil grad Ferien zu Ende gehen und ich irgendwie deshalb noch die letzten Tage chillen wollte. Aber jetzt geht es weiter, außerdem steh ich jetzt jeden Tag wieder 8 Stunden früher als sonst auf und oftmals passieren während der 8 Stunden lustige und erzählenswerte Dinge. Auch die anderen Bloggs hatten wenig spannendes zu bieten. Okay, Tapete hat anscheinend irgendein Problem mit homosexuellen, crackrauchenden Homemade-Pornodrehern (wie Savage einmal meinte: …ey wo ist jetzt der Diss – ich peil’s nicht mal…), ansonsten gibt es einen schönen neuen Blog von Andersleben der sich für einen Hund einsetzt und ein neu designter Blog von und mit Tylie (auf deren Blog übrigens ICH das erste Kommentar gepostet hab..).
Ansonsten nichts neues, außer, dass mich Torsun (obwohl er es im Festsaal fest versprach) nicht wieder verlinkt hat…

h1

Kind der 90er

9. Oktober 2006

…und Kinderserien…