h1

82

18. Dezember 2006

… Trittbrettfahrer gab es seit dem Amoklauf von Emsdetten, schon krass, wieviele der Meinung waren hier groß Leute zu verarschen.
Ansonsten war das Wochenende für‘n Arsch. Eigentlich wollte ich mich erholen, landete dann am Samstag Abend in der K9, wo ich (diesesmal) anscheinend der einzige war, der sich nicht versuchte ins Koma zu trinken… trotzdem interessant zu sehen, was mit anderen Menschen abgeht, wenn sie zu viel getrunken haben… das ist fast lustiger als selber betrunken zu sein.
Ansonsten ist Weihnachten bei mir immer noch nicht angekommen… ich komm irgendwie einfach nicht in Stimmung. Ich meine klar, ich hasse Weihnachten, also diese ganzen Lichter, die Pseudo-Harmonie und Plastik Weihnachtsbäume. Aber irgendwie ist es doch immer dann ganz schön, mit seiner Familie mal gechillt Ente zu fratzen und dabei gemütlich zu labbern. Und auch cool, Dinge zu veschenken, also an sich als Geste, macht schon spaß irgendwie.
Beim „Wichteln“ hab ich das Geschenk von mr. Turbo gezogen… einen kleinen Elektor-Weihnachtsbaum, der aber sowas von scheiße ist, dass er schon wieder cool ist.. leider kein Bild gefunden, aber das teil ist komplett aus Draht mit ganz vielen kleinen Leuchten die immer die Farben wechseln, so das ich grad fast schon Augenkrebs kriege, weil das teil auf meinem Bildschirm steht. Aber trotzdem auf jeden Fall korreckt!

13 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://resist.blogsport.de/2006/12/18/82/trackback/

  1. nen „trittbrettfahrer“ gabs bei uns aufa schule auch…hihi ich erführ erst heute davon…auch sehr lustig


  2. wichteln? hä? ist das sowas wie julklapp (keine ahnung, wie das geschrieben wird), wo mensch einen zettel zieht und dann dem/derjenigen ein Geschenk zu Weihnachten macht, oder wie?


  3. ja, genau sowas ist das.
    „klar, ich hasse weihnachten“ … aber irgendwie findstes auch schon geil, oder?
    was ich ihm positives abgewinnen kann, ist, dass wenigstens die menschen einmal im jahr zueinander freundlich sind… jedenfalls wenn sie nicht gerade geschenke einkaufen. ;)


  4. Es ist das Selbe!


  5. […] Morgen ist Weihnachten und auch ich kann mich dem Zwang, was dazu zu posten, nicht entziehen. Im Gegensatz zu gewissen anderen Menschen hab ich es allerdings nicht nötig, hier krampfig Weihnachten schlecht zu reden, während ich es eigentlich gut finde. So für mich persönlich ist Weihnachten ganz entspannt. Wie üblich werde ich Weihnachten mit der Familie verbringen, auch wenn es total uncool ist. Cool ist wohl sich das Weihnachtsfernsehprogramm rein zu ziehen. Meine Familie ist eigentlich ziemlich anstrengend, aber sie hat auch sehr nette Zweige, und auch diese sind zu Weihnachten hier. Und es bringt mich schon nicht um, den Leuten 2 Tage aus meinem ach-so-kostbaren Leben zu schenken. Geschenke hab ich eigentlich auch quasi schon. Als ich sie gekauft hab, war es sogar relativ leer in der Stadt. Also kein Stress. Das Witzige dabei ist allerdings, dass ich gestern die ganze Zeit überzeugt war, es wäre schon der 23., weil ich mich noch nie vorm 23. um Geschenke gekümmert hab. […]


  6. Hey Alter, schreib mal ne Mail!


  7. ey du toy – geht hier mal wieder was, oder ist jetzt schicht im schacht?


  8. juhu resist erliegt dem blogtod!


  9. fresse clubmate!
    komm zurück, resist…


  10. „Put on your red shoes“
    Samstag, 21. April 2007, ab 22 Uhr

    Für INFORIOT(linkes Informations- und Nachrichtenportal für Brandenburg)!
    Inforiot braucht eine neue Homepage (bzw. ein neues cms).

    Disco, Funk und Tanzmusik der 1970er. Mit Glammer, Anzügen und Cocktails, wie es sich gehört.

    Mit DJ Macadamia, DJane Provokatze, DJ Suburban Boy.

    Dancefloor im Morgenrot/Kastanie, Kastanienallee 85, Berlin-Prenzlauer Berg

    mehr infos www.rausausberlin.de oder www.inforiot.de


  11. spamerin


  12. 82.. Slap-up :)


  13. 82.. Peachy :)


RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.